Nov 15

Düsseldorfer GRÜNE setzen auf vegetarische Ernährung

Die Idee des vegetarischen Donnerstags findet auch in der Politik Unterstützung. Die GRÜNEN im Rat der Stadt Düsseldorf haben beschlossen, künftig auf allen Sitzungen und Veranstaltungen nur noch vegetarische Kost anzubieten.

Fraktionssprecherin Iris Bellstedt erklärte dazu am 14.11.2012:

“Eine aktuelle Studie des WWF hat erneut gezeigt, dass der hohe Fleischkonsum in Deutschland nachteilig für den Klimaschutz ist. Auch aus Gründen des Umwelt- und Tierschutzes haben wir uns entschlossen, im Sinne eines nachhaltigen Konsums nur noch vegetarische Lebensmittel einzukaufen. Diese sollen nach Möglichkeit aus regionalem und biologischem Anbau stammen.

Wir wollen niemanden vorschreiben, wie er oder sie sich zu ernähren hat. Aber vielleicht führt so ein Beschluss auch dazu, dass der eine oder die andere die Art des Konsums ebenfalls in Frage stellt. Die vegetarische Küche ist reichhaltig genug. Auch ein einziger vegetarischer Tag in der Woche ist schon ein Anfang. Deshalb unterstützen wir weiterhin die Idee des ‘“VeggieTag Düsseldorf”, bei dem an jedem Donnerstag vegetarische Menüs in städtischen Mensen und Kantinen angeboten werden sollen.”

 

Nov 08

Der “Düsseldorf isst vegetarisch” Flyer ist fertig!

Der “Düsseldorf isst vegetarisch” Flyer ist fertig und wird in den nächsten Tagen verteilt. Vielen Dank an alle, die bei der Erstellung mitgewirkt haben!

 

 

Nov 08

veganfach messe am 10.November 2012

Das Wetter soll am Samstag ja wieder eher ungemütlich sein. Wenn ihr also noch nach einem sinvollen Zeitvertreib sucht, so besucht doch die veganfach messe in Essen. Im Sanaa-gebäude auf dem Weltkulturerbegelände Zeche Zollverein findet ihr in der Zeit von 10:00 – 18:30 Uhr neben zahlreichen Ausstellern auch ein tolles Rahmenprogramm Rund um die vegane Idee. Die Einladung richtet sich nicht nur an “Veganer”, sondern an aller, die sich näher über diese Lebensweise informieren möchten.

Weitere Informationen findet ihr unter http://www.veganfach.de/

Nov 06

Buchrezension – Vegan for Fun

Julia hat sich für Düsseldorf is(s) vegetarisch das Buch “Vegan for Fun” von Attila Hildmann genauer angeschaut und berichtet hier über ihre Erfahrungen.

^jn

 

Attila Hildmann – Vegan for Fun: Vegane Küche die Spass macht

„Kochen ohne Käse?“. Das war mein erster Gedanke, als ich das Buch „Vegan for fun“ von Attila Hildmann in den Händen hielt. Als langjährige Vegetarierin schreckte mich dieser Gedanke trotzdem ziemlich ab. Wie soll denn eine Pizza oder ein Auflauf ohne Käse schmecken? Als ich das Buch durchblätterte war ich allerdings begeistert von den tollen Ideen und schmackhaft aussehenden Gerichten.

Das Buch beginnt mit einem theoretischen Input des Autors, indem er erläutert, weshalb die vegane Ernährung Vorteile mit sich bringt, wie einfach die vegane Küche funktioniert und wie er sich persönlich durch seinen Ernährungswandel verändert hat. Dies ist alles interessant, hätte allerdings ruhig etwas kürzer gefasst werden können. Denn das Spannendste sind natürlich die Rezepte!

Der Rezeptepart ist unterteilt in fünf Kapitel: In „Richtig satt“ werden deftige Hauptgerichte vorgestellt, „Veggie Party“ beinhaltet tolle Ideen für Partyfood, „Vegan to go“ zeigt, wie einfach vegane Baguettes und Mahlzeiten für Zwischendurch funktionieren, „Leicht und lecker“ stellt tolle Salate und Shakes vor und „Süße Belohnungen“ ist voller leckerer veganer Backideen.

Nachdem mich die Bilder und die gesamte Aufmachung des Kochbuches so sehr angesprochen haben, versuchte ich mich selbst in der Kochkunst und probierte einige der Gerichte aus. Mir wurde schnell klar, dass man gewisse vegane Basics zum Kochen dieser Gerichte immer im Haus haben sollte. Zu den häufig verwendeten Zutaten zählen Tofu, Agavendicksaft,  Sojasahne, Pinienkerne und Sojamilch. Wenn man damit und guten Gewürzen ausgestattet ist, steht dem Kochen nichts mehr im Wege.

Sehr zu empfehlen sind die „Don Canelloni“ (S. 56). Dieses Gericht war mein erster Versuch des veganen Kochens und obwohl das überbackene Gericht keinen Käse und keine Milch beinhaltet, schmeckt es sensationell und nicht so, als ob irgendetwas fehlen würde. Mir selbst war die Tofumenge im Rezept etwas viel, deshalb habe ich es reduziert und dafür Gemüse dazu getan.

Ich muss sagen, mein erster veganer Kochversuch ist sehr gut gelungen. Deshalb probierte ich weitere Gerichte aus, wie zum Beispiel die „Spaghetti Tofubolognese“, die „Roten Bratkartoffeln“ und die „Crêpes-Rouladen mit Pilz-Walnuss-Füllung“. Auch wenn meine Gerichte nicht so toll, wie auf den Fotos im Buch aussahen: Geschmeckt haben sie allemal!

Eine weitere grausige Vorstellung des veganen Lebens war – abgesehen vom Käse – meine heißgeliebte Schokolade. Aber nachdem ich leckere Süßigkeiten wie die Cremeschnitten und die Nussecken ausprobiert habe, war diese Angst vollkommen verflogen.

Mein persönliches Fazit: Dieses Kochbuch ist definitiv zu empfehlen – für Veganer, die, die es werden wollen und auch Vegetarier oder Fleischesser, die gerne mal etwas Neues und Ausgefallenes ausprobieren möchten. Eine sehr leckere Küche mit gut erklärten Rezepten, die einen Gaumenschmaus versprechen.

Es lohnt sich!

Julia

 

Okt 30

Am 1. November ist Weltvegantag 2012

Der Weltvegantag (englisch World Vegan Day) ist ein internationaler Aktionstag, der erstmals am 1. November 1994 anlässlich des fünfzigsten Jahrestags der Gründung der Vegan Society stattfand und seitdem jährlich am 1. November gefeiert wird. In Deutschland finden am Weltvegantag mehrere Informationsveranstaltungen und Aktionen statt.

Veganismus ist eine vorwiegend ethisch begründete Einstellung und Lebensweise, welche die Nutzung von Tieren und tierischer Produkte ablehnt. Der Veganismus beinhaltet eine weitreichende vegetarische Ernährungsweise, die sogenannte vegane Ernährung. Hierbei wird der Konsum von Fleisch, Fisch, Milch, Eiern jeder Art, Gelatine und anderen tierischen Lebensmitteln wie Honig vermieden. Veganer achten auch bei Kleidung und anderen Gegenständen des Alltags, wie beispielsweise bei Kosmetika und Medikamenten, auf Tierproduktefreiheit, sowie Tierversuchsfreiheit.

 

(Quelle: Wikipedia, Lizenz: GNU FDL)

Okt 30

Nächstes “Düsseldorf is(s)t vegetarisch” Treffen am 8.11.2012 um 18:30 Uhr

Am 8.11.2012 um 18:30 Uhr findet das nächste “Düsseldorf is(s)t vegetarisch” Treffen statt. Hierzu laden wir auch wieder all jene ein, die uns bei unseren Aktivitäten unterstützen möchten – jede Hilfe ist willkommen. Wenn ihr euch angesprochen fühlt, hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Post und kommt vorbei.

Wir treffen uns in den Räumlichkeiten des Tierschutzvereins am Fürstenwall 146 (5.Etage).

Achtung: Wir treffen uns dieses mal in der Räumlichkeiten der “Libelle” – Hildebrandtstraße 9, 40215 Düsseldorf

Wir freuen uns auf euch!

^jn

Okt 01

Heute ist Weltvegetariertag – 1. Oktober 2012

Der Weltvegetariertag (englisch “World Vegetarian Day”) ist ein internationaler Aktionstag, der seit 1977 immer am 1. Oktober stattfindet. Er wurde anlässlich des Welt-Vegetarier-Kongresses 1977 in Schottland von der “North American Vegetarian Society” eingeführt, um Vorzüge der vegetarischen Lebensweise bekannter zu machen.

^jn

Sep 28

Nächstes “Düsseldorf is(s)t vegetarisch” Treffen am 4.10.2012 um 18:30 Uhr

Am 4.10.2012  um 18:30 Uhr findet das nächste “Düsseldorf is(s)t vegetarisch” Treffen statt. Hierzu laden wir auch all jene ein, die uns bei unseren Aktivitäten unterstützen möchten – jede Hilfe ist willkommen. Wenn ihr euch angesprochen fühlt, hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Post und kommt vorbei.

In den letzten Wochen haben wir fleissig am neuen Flyer gearbeitet, den wir auf dem Treffen gerne vorstellen und weiter diskutieren möchten.

Aus organisatorischen Gründen hat sich der Ort unserer Treffen geändert: Monika hat es ermöglicht, dass wir die Räumlichkeiten des Tierschutzvereins am Fürstenwall 146 (5.Etage) nutzen können.

Wir freuen uns auf euch!

^jn

 

Jul 19

Veganer Sonntags-Brunch am 26.August 2012 von 11-14 Uhr

Grün und gesund, cholesterinbewußt, klima- und tierfreundlich: Ihr neuer, reichhaltiger Sonntagsbrunch in Bilk.

Wann: Am 26.08.2012, 11-14 Uhr

Wo: Bürgerhaus im Stadtteilzentrum Bilk, Bachstr. 145, Düsseldorf Bilk, Bürgersaal, 1. Etage

Kostenbeitrag: 13 Euro (inkl. Kaffee/Tee – all you can eat)

Bitte meldet euch für den Brunch kurz und schmerzlos per email an: info@vegan-at-heart.de.

Weitere infos zu Vegan @ Heart findet ihr unter www.vegan-at-heart.de oder bei Facebook (inklusive Impressionen vom letzten Brunch)

Jun 02

Der erste vegane Supermarkt in Düsseldorf eröffnet 1.Juni 2012

Am 1.Juni 2012 ist es endlich soweit, der erste vegane Supermarkt in Düsseldorf öffnet seine Pforten. Das Pfau Team Nicole und Behrang freut sich, euch zukünftig in der Elisabethstrasse 54a ein reichhaltiges Angebot an veganen Produkten bieten zu können. Aktuelle Informationen findet ihre auch auf ihrer Facebookseite Pfau Düsseldorf.

Ältere Beiträge «